Leben in der Werksiedlung

Die Werksiedlung Renan ist eine sozialtherapeutische Lebens- und Arbeitsgemeinschaft für 53 erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung. Sie wurde 1960 gegründet und besteht aus einer dorfähnlichen Siedlung mit mehreren Wohnhäusern, Werkstätten und zwei Demeter-Bauernhöfen. Eingebettet in eine chemiefrei bewirtschaftete Natur leben bei uns Erwachsene jeden Alters, die durch ihre individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten eine vielfältige Gemeinschaft bilden. Das Menschenbild Rudolf Steiners ist, zusammen mit Erkenntnissen aus aktuellen agogischen Entwicklungen, Grundlage unseres Betreuungsangebotes.

Rhythmische Tagesabläufe, eine gepflegte Bio-Küche und sinnvolle Freizeitgestaltung bieten unseren BewohnerInnen sehr hohe Lebensqualität und viel Geborgenheit. Ein reichhaltiges Angebot an therapeutischen und künstlerischen Tätigkeiten fördert zudem das Wohlbefinden und die persönliche Entwicklung. Die Werksiedlung pflegt ein reiches Kulturleben. Jahresfeste wie Johanni, Martini und Weihnachten geben Gelegenheit zu gemeinsamen Aufführungen, Flurgängen und Spielen. Die Beschäftigung mit Musik, Eurythmie, Malerei und Sprache kultiviert die persönlichen Fähigkeiten. Regelmässige Gastkonzerte und Filmaufführungen ergänzen das vielfältige Angebot.

Unser oberstes Ziel ist es, einen Lebensort zu gestalten, welcher den Fähigkeiten, den besonderen Bedürfnissen und der Individualität von Menschen mit einer Behinderung  gerecht wird. Dabei sind wir bereit, immer wieder weiter zu gehen. Sorgfältig hören und schauen wir hin und suchen, gemeinsam mit unseren BewohnerInnen, nach passenden  Lösungen für ein individuelles Bedürfnis.

In den individuell geführten Wohnhäusern leben unsere BewohnerInnen in familiärer Atmosphäre und umgeben von intakter Natur. Jedes Haus wird von einem engagierten Team geführt, welches ausserhalb der Ferienzeiten eine durchgehende und persönliche Betreuung gewährleistet. Ein Bezugspersonensystem garantiert neben einer bedürfnisgerechten Förderplanung auch individuelle Aufmerksamkeit und Verantwortungsübernahme, sowie klare Ansprechbarkeit gegenüber Angehörigen und gesetzlichen VertreterInnen. In der Zusammensetzung der Gruppen achten wir sorgfältig auf eine ausgewogene Durchmischung von Stärken und Schwächen, sozialen Fähigkeiten sowie Geschlecht und Lebensalter.

In unseren Werkstätten arbeiten die BewohnerInnen entsprechend ihrer Fähigkeiten und Talente an individualisierbaren Arbeitsplätzen. Im Vordergrund stehen dabei das Handwerk, die Sinnhaftigkeit sowie der therapeutische Aspekt der Arbeit und nicht die Endprodukt. So entstehen regelmässig Produkte welche konsequent für und von BewohnerInnen gestaltet werden, dabei eine Seele haben und trotzdem hohen Anforderungen an Qualität und Design genügen. 

Die Werksiedlung Renan hat einen Leistungsvertrag mit dem Kanton Bern und ist nach 'Wege zur Qualität' zertifiziert.

Informationen zu freien Plätzen gibt es HIER.

Eingebettet inmitten intakter Natur